Auf dem Franziskusweg Assisi nach Rieti

Previous Next

1. Tag – Anreise

Flug ab Frankfurt nach Rom. Transfer nach Assisi.

2. Tag – Assisi, Stadt der Heiligen

Noch heute ist der Geist der beiden Heiligen Franziskus und Klara in Assisi lebendig. Wir lernen die Stadt bei einem ausgedehnten Spaziergang durch die Oberstadt mit ihren großartigen Kirchen kennen (2 Nächte).

3. Tag – In den Wäldern über Assisi

Dem kleinen Klosterbau an der steilen Waldschlucht gehört an diesem Tag unsere Aufmerksamkeit: dem Eremo delle Carceri. Die aussichtsreiche Wanderung über den Monte Subasio führt danach ins hübsche Städtchen Spello (ca. 15 km/ca. 5 Stunden /685 Hm Aufstieg u. 835 Hm Abstieg), (1 Nacht).

4. Tag – Idyllische Städte

Wir nehmen uns Zeit für die S. Maria Maggiore in Spello. Ab Foligno geht es über das schön gelegene Trevi zu den vielbesungenen Clitunno-Quellen. Kurze Fahrt nach Spoleto (ca. 17 km/ca. 5 Stunden /186Hm Aufstieg und 198 Hm Abstieg) (1 Nacht).

5. Tag – Kloster mit Ausblick zur Welt

Unser Tag beginnt mit der Fahrt zum spektakulär gelegenen Kloster Sacro Specoi di Narni. Von dort wandern wir ins mittelalterliche Stroncone (ca. 11 km/3 Std. /180 Hm Aufstieg und 400 Hm Abstieg) (1 Nacht).

6. Tag – Die „Weihnachtsstadt“ Greccio

Über die Wiesen von Prati gelangen wir ins Tal von Rieti. Das Kloster von Greccio ist ganz eng mit unseren Traditionen verbunden, stellte doch Franziskus eins mit lebenden Tieren die Weihnachtskrippe nach (ca. 18 km / ca. 5 Std. /590 Hm Aufstieg u. 250 Hm Abstieg) (1 Nacht).

7. Tag – Zu den Minderbrüdern

Im stetigen Auf und Ab passieren wir idyllische Dörfer, bis die bedeutende Einsiedelei von Fonte Colombo uns zum Verweilen einlädt. Hier schrieb Franziskus die Regel für die Fraticelli nieder. Unser Ziel indes ist die historische Papststadt Rieti, die wir etwas näher kennen lernen (ca. 16 km / ca. 5 Std. /469 Hm Aufstieg u. 319 Hm Abstieg) (1 Nacht)

8. Tag – Zurück in die Stille der Wälder

Durch die Stille der Natur machen wir uns auf den Weg von Rieti nach Poggio Bustone, wo die Anfänge der Gemeinschaft des Franziskus liegen. Das noch erhaltene gotische Tor hat einen freundlichen Namen, „Porte Buon Giorno“: Du, Pilger, bist herzlichwillkommen. Am Ende dieses schönen Tages bleiben wir dort (ca. 17 km / ca. 5 Std. /511 Hm Aufstieg u. 144 Hm Abstieg) (2 Nächte).

9. Tag – S. Giacomo und Sacro Speco

Und schon sind wir fast am Ziel unserer Wanderung: Die Einsiedelei von Poggio Bustone, auch Kloster S. Giacomo genannt, sowie das Kirchlein Sacro Speco, die Felsengrotte, die Franziskus zum Beten aufsuchte, bilden unsere letzten Etappe.

10. Tag – Rückreise

Transfer zum Flughafen Rom und Rückflug nach Frankfurt.


Die Kilometer –und Zeitangaben sind Richtwerte

Programmänderungen aus technischen Gründen möglich

Buchung
Bitte laden Sie unser Anmeldeformular herunter und senden es uns per Post oder per Fax zu.
TermineReisenummerReiseleitungPreis
17.05.-26.05.20188ITX3002Dipl.-Theol. Erhard Steiger                       

ab 1460,-

Leistungen

  • Flug mit Linienmaschinen der Lufthansa in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der einfachen bis mittleren Kategorie
  • Halbpension
  • Busfahrten lt. Programm
  • Gepäcktransport
  • Pilgerpass
  • Reiserücktrittskostenversicherung ohne Selbstbehalt

Einzelzimmerzuschlag: 220,- 

Der Flughafentransfer nach Frankfurt und zurück ist nicht im Reisepreis enthalten, kann aber auf Anfrage organisiert werden.

Mindestteilnehmerzahl: 12
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß der AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt vom Reisevertrag zurücktreten.

Gesamtwanderstrecke: ca. 100 km

Reisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: nicht geeignet

Veranstalter dieser Reise ist unser Partner, das Bayerische Pilgerbüro e.v. Die vollständigen AGB des Bayerischen Pilgerbüros finden Sie hier.

Buchung
Bitte laden Sie unser Anmeldeformular herunter und senden es uns per Post oder per Fax zu.