Armenien und Georgien

Previous Next

1. Tag - Anreise

Abends Flug von Deutschland über Wien oder Warschau nach Jerevan (5 Nächte).

2. Tag - Willkommen in Jerevan

Am frühen Morgen erreichen wir Jerevan. Nach Zimmerbezug im Hotel und etwas Zeit zum Ausruhen erkunden wir die Hauptstadt Armeniens. Wir sehen unter anderem den Platz der Republik, die Kaskade sowie das Operntheater und die moderne Kathedrale. Nachdenklich stimmt uns die Genozid-Gedenkstätte Zizernakaberd und das zugehörige Museum.

3. Tag - Im Zentrum des armenischen Christentums

Etschmiadsin ist das religiöse Zentrum Armeniens. Die Hauptkathedrale sowie die Kirchen Surb Hripsime und Surb Gajaneh sind Meisterwerke der klassischen armenischen Baukunst. Außergewöhnlich ist die Tempelruine von Zvarthnots. Zurück in Jerevan kommen wir bei einer Cognacverkostung in den Genuss dieses berühmten armenischen Getränks. Zum Tagesabschluss besuchen wir das Historische Museum.

4. Tag - Ararat - heiliger Berg der Armenier

Richtung Süden reisen wir zunächst nach Chor Virap, wo Gregor der Erleuchter zu Füßen des Ararat 15 Jahre in Gefangenschaft verbrachte. Der Weg führt uns weiter durch schroff-pittoreske Landschaft zum Kloster Norawank.

5. Tag - Höhlenkloster Geghard

Zunächst bewundern wir die großartige Sammlung alter Manuskripte, den Matenadaran. Der anschließende Ausflug führt uns nach Garni mit dem einzigartigen römisch-hellenistischen Tempel. Im Höhlenkloster Geghard lauschen wir einem Chorkonzert. Zurück in Jerevan Gelegenheit zum Besuch des Vernissage-Marktes, wo Handwerkerund Flohmarktstände um die Gunst der Besucher buhlen. Im Höhlenkloster Geghard lauschen wir einem Chorkonzert.

6. Tag - Sewansee - die blaue Perle Armeniens

Am Sewansee mit dem Sewankloster verweilen wir auf der Fahrt nach Norden, ehe wir den Höhenkurort Dilishan erreichen. Beim gemeinsamen Kochen und Essen bei einer Familie erhalten wir Einblick in die armenische Küche. Im Anschluss besuchen wir das Kloster Hagarzin (1 Nacht in Alaverdi).

7. Tag - Von Armenien nach Georgien

An der „Klösterstraße“ empfängt uns das Kloster Sanahin. Danach kommen wir zum Klosterkomplex Haghpat, UNESCO-Welterbestätte. Gegen Abend erreichen wir Tiflis (1 Nacht).

8. Tag - Tiflis, die größte Stadt Georgiens

Vormittags erkunden wir die Hauptstadt Georgiens mit ihren zahlreichen Kirchen und der Narikala-Festung (Außenbesichtigung). Am Nachmittag unternehmen wir einen Ausflug zur alten Hauptstadt Mzcheta. Erhaben thront die Dschwari-Kirche auf einem Hügel, inmitten der Altstadt erleben wir die Swetizchoveli-Kathedrale, in der sich der Leibrock Christi befinden soll. Die georgische Heerstraße entführt uns in reizvolle Berglandschaften. Unterwegs statten wir der Wehrkirche Ananuri einen Besuch ab, ehe wir Gudauri erreichen (1 Nacht).

9. Tag - Die majestätische Bergwelt des Großen Kaukasus

Durch das Gebiet des Großen Kaukasus gelangen wir nach Kasbegi. Mit Geländewagen erfolgt die Auffahrt zu der auf über 2000 m gelegenen Gergeti Dreifaltigkeitskirche. Mit etwas Glück erhaschen wir einen Blick auf den Kasbeg, einen der höchsten Gletscher im Kaukasus. Nachmittags Rückfahrt nach Tiflis (2 Nächte).

10. Tag - Die Weinregion Kachetien

In der Weinregion Kachetien spazieren wir durch die malerische Stadt Signagi. Im nahegelegenen Nonnenkloster Bodbe soll die Apostelin Nino begraben sein. Zum Mittagessen sind wir bei einer Bauernfamilie eingeladen, wo wir Gelegenheit haben, georgischen Wein zu verkosten.

11. Tag - Rückreise

Frühmorgens Rückflug von Tiflis nach Deutschland.

Buchung
Diese Reise können Sie auch gerne online bei unserem kompetenten Partner, dem Bayerischen Pilgerbüro Studienreisen GmbH, buchen.
Zum Online-Buchungssystem
TermineReisenummerReiseleitungPreis
14.05.-24.05.20199AMS5101Dr. Anette Konrad1765,-

Leistungen

  • Flug mit Linienmaschinen der Austrian Airlines, Lufthansa oder LOT Polish Airlines in der Economyklasse
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren Kategorie
  • Halbpension (am 10. Tag Mittagessen bei einer Bauernfamilie statt Abendessen)
  • Mittagessen bei einer armenischen Familie am 6. Tag
  • Cognacverkostung
  • Weinverkostung
  • Busfahrten und Eintrittsgelder lt. Programm
  • Auffahrt mit Geländewagen zur Gergeti Dreifaltigkeitskirche
  • Chorkonzert in Geghard
  • Reiseliteratur
  • bp-Reiseleitung ab/bis München sowie einheimische Reiseleitung (alle deutschsprachig)
  • Stornokosten-Versicherung

Einzelzimmerzuschlag: 335,-

Flüge ab Frankfurt sind auf Anfrage möglich.

Mindestteilnehmerzahl: 15
Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, kann das Bayerische Pilgerbüro gemäß der AGB bis 21 Tage vor Reiseantritt vom Reisevertrag zurücktreten.

Reisedokumente: Reisepass, dieser muss noch mind. 6 Monate über die Reise
hinaus gültig sein.
Impfungen: keine Impfungen vorgeschrieben.
Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: eingeschränkt geeignet

Veranstalter dieser Reise ist unser Partner, das Bayerische Pilgerbüro Studienreisen GmbH. Die vollständigen AGB des Bayerischen Pilgerbüros finden Sie hier.

Buchung
Diese Reise können Sie auch gerne online bei unserem kompetenten Partner, dem Bayerischen Pilgerbüro Studienreisen GmbH, buchen.
Zum Online-Buchungssystem